Compart - Dokumenten und Output-Management

Inside Compart

Comparting 2021

Compart |

Freedom of Choice in Communication

Was bedeutet „Freiheit in der Kommunikation?“ – mit dieser zentralen Frage beschäftigte sich das Comparting am 30. November 2021. Das internationale Fachforum für die Omnichannel-Kommunikation von Unternehmen, öffentlicher Verwaltung und Organisationen erörterte Chancen und Herausforderungen einer barrierefreien, transaktionalen und interaktiven Kundenkommunikation und präsentierte dazu verschiedene Lösungen für die praktische Umsetzung. Rund 350 Teilnehmer verfolgten in zwei Live-Streams die Online-Konferenz, die wieder virtuell stattfand.

Freiheit in der Kommunikation“ - heute und künftig: Dieses Motto zog sich wie der berühmte rote Faden durch das gesamte Comparting und verband die zahlreichen Live-Demos, Praxisberichte und Diskussionsrunden thematisch miteinander. Bewusst wurde das Thema vor dem Hintergrund neuer Technologien wie Cloud, API und serverloses Deployment erörtert – versetzen diese den Anwender doch in die Lage, ihr Dokumenten- und Output Management flexibel, kostengünstig und schnell an einer sich rasant ändernden Kundenkommunikation auszurichten. Digitalisierung, Multichannel und zunehmende Transaktionsverarbeitung sind in diesem Zusammenhang die wichtigsten Treiber, auf die Unternehmen reagieren müssen.

Infobox

Lesedauer: 6 Min

  • Nachbericht zur virtuellen Veranstaltung
  • Fokus: Freiheit in der Kommunikation
  • Highlights: WWF Schweiz, Canon, Swiss Post
  • Live-Demos und Gesprächsrunden

18 Vorträge, 4 Live-Diskussionen, 2 Streams

Innovative Beispiele dafür waren auf dem Comparting zu sehen, unter anderem von der Schweizer Post (Swiss Post Solutions), dem WWF Schweiz, von Canon und vom Energiedienstleister Techem. Die Praxisberichte machten deutlich, welche Bandbreite das Thema „Freiheit in der Kommunikation“ besitzt und wie sich mittels innovativer Technologien diese Wahlfreiheit zum Nutzen der Kunden, aber auch des Unternehmens sinnvoll anwenden lässt.

Weitere Themen auf der Agenda: Monitoring der Dokumentenproduktion in Echtzeit (DocBridge® Auditrack), Anwendungsfälle für das FaaS-Modell (Function as a Service) mit DocBridge® Gear, das neue Release DocBridge® Pilot 4.1 sowie die Präsentation des neuen DocBridge® Impress Designers für die Dokumentenerstellung („Ein interaktives Dokument in 20 Minuten“). Aber auch die „alte Druckwelt“ (Batch) fand wieder ihren gebührenden Platz auf dem Comparting: DocBridge® Spool, die komfortable, format- und herstellerunabhängige Lösung für den Produktionsdruck, wurde vorgestellt. Sie bietet – ganz im Sinne von „Freedom of Choice“ - die Möglichkeit, alle von Compart unterstützten Formate zu verarbeiten und auf jedem Drucker auszugeben.

Zum neuen Release DocBridge Pilot 4.1 findet am Dienstag, dem 8. Februar 2022, 10.00 Uhr das Webinar „DocBridge Pilot 4.1 – Think Big. Next Generation of Output Management” statt.

 

Keynote: Warum liegt die Zukunft des Output Managements beim Thema Kundenerfahrung?

In seiner Keynote ging Priskus Guentensperger, Senior Consultant beim Marktanalysten Aspire CCS, der Frage nach, welche technologischen und geschäftlichen Entscheidungen Unternehmen aus einer kundennahen Perspektive heraus treffen müssen, um sowohl Mitarbeitern als auch Kunden die notwendige Freiheit zu geben, entsprechend ihrer sich entwickelnden Kommunikationsbedürfnisse zu interagieren.

Ausgangspunkt seiner Erläuterungen: Je mehr die Akzeptanz und der Reifegrad zum Thema Kundenerfahrung in Unternehmen zunimmt, desto deutlicher wird, dass sowohl transaktionale als auch klassische (Batch-) Dokumente wesentliche Touchpoints in der Kundenkommunikation sind. Umso wichtiger ist es, sie zu optimieren und den Kundenpräferenzen entsprechend über die jeweiligen analogen und digitalen Kanäle bereitzustellen.

Highlight: WWF Schweiz - Dokumentenerzeugung in Salesforce mit DocBridge® Impress

Auf starkes Interesse der Besucher stieß der Vortrag vom WWF Schweiz. Die eidgenössische Landesgesellschaft der internationalen Umweltschutzorganisation hat mit Compart eine Architektur entwickelt, mit der sich omnichannel-fähige Dokumente direkt aus Salesforce, einer der führenden CRM-Plattformen, heraus erstellen, drucken und versenden lassen. Referent Cyrill Helg zeigte in seinem Vortrag, wie der WWF im Rahmen eines CRM-Ablösungsprojekts mit DocBridge® Impress eine entsprechende Dokumentenlösung evaluiert und diese in Salesforce integriert hat. Dabei ging er auch ausführlich auf die Rahmenbedingungen (Contraints) des Projektes ein und machte deutlich, wie diese als „Freedom of Choice“ verstanden wurden.

Neues von Compart:
DocBridge® Central – einheitliches Benutzererlebnis und flexible Lösungen sind kein Widerspruch

Thorsten Meudt, Chief Technology Officer, und Dr. François Charette, Chief Architect (beide Compart), präsentierten auf dem Comparting außerdem DocBridge® Central. Dabei handelt es sich um eine durchgängig webbasierte Umgebung mit einheitlichem 'Look and Feel' und einer zentralen Benutzeranmeldung für den schnellen Zugang zu DocBridge® Produkten.

Anwender profitieren von einer ihren Bedürfnissen entsprechenden Benutzeroberfläche, über die sich ausgewählte Produkte und Funktionen im Rahmen eines Customer Communication Managements (CCM) flexibel und bedarfsgerecht als granulare Microservices (Packaged Business Capabilities) bereitstellen, erweitern und orchestrieren lassen – sowohl on premise als auch in Cloud-Umgebungen. Der Vortrag zeigte an Beispielen, wie Unternehmen die komponentenbasierte Architektur von DocBridge® Central nutzen, um ihr CCM schrittweise und flexibel den sich ändernden Geschäftsanforderungen anzupassen.

Erfahren Sie mehr zu DocBridge® Central der zentralen Benutzeroberfläche mit Benutzer- und Ressourcenverwaltung für Compart-Produkte.

x

Webinar:
Next Generation Output Management
Think Big with DocBridge® Pilot 4.1
am Di. 08. Feb. um 10:00 Uhr

Fazit zum Comparting

Deutlich wurde auf dem Comparting: „Freiheit in der Kommunikation“ hat viele Facetten. Gesamtlösung oder ausgewählte Microservices, on premise oder Cloud, private oder öffentliche Cloud - die Bandbreite ist groß und die Batchwelt mit ihren monolithischen Softwarepaketen für das Output Management verschwindet nicht von heute auf morgen. Papier begleitet uns noch ein paar Jahre. Doch die Dokumentenwelt wird transaktionaler. Das hat Folgen. Flexibilität ist gefragt, denn die Erwartungen an Schnelligkeit und Qualität in der Kundenkommunikation steigen.

Gab man sich vor fünf Jahren noch mit Reaktionszeiten von mehreren Tagen zufrieden, stellt sich heute schon Nervosität ein, wenn die Antwort nicht innerhalb von wenigen Stunden oder gar Minuten vorliegt.

Zwei Welten also – die druckorientierte, batchgetriebene Dokumentenwelt auf der einen, die Transaktionsverarbeitung auf der anderen Seite. Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf hybride Ansätze, wie in den Vorträgen zu hören war. OM-Systeme „on premise“ hier, transaktionale Anwendungen, oftmals für ganz bestimmte Prozesse und sogar in der Public Cloud (siehe WWF Schweiz), dort.

Mit ihrer komponentenbasierten Architektur deckt Compart beide Welten ab – den „monolithischen Ansatz“ genauso wie den Weg in die Cloud. Das Interessante dabei: Nicht nur komplette DocBridge® Lösungen sind für die „Wolke“ lauffähig. Auch ausgewählte Funktionen eines bestimmten Produkts - beispielsweise für die Dokumentenkonvertierung oder Dokumentenerstellung – sind als granulare Microservices erhältlich, die sich in der Cloud beliebig skalieren, verteilen und orchestrieren lassen. Je nach Unternehmensanforderung und Kommunikationsstruktur. Eben „Freedom of Choice in Communication“.

Auf einen Blick: Comparting 2021

  • Fokus: Interaktive, barrierefreie und transaktionale Verarbeitung in der Kundenkommunikation auf der Basis von offenen Standards
  • 1 Tag, 18 Vorträge, 4 Live-Diskussionen, 2 Streams
  • Highlights: WWF Schweiz, Swiss Post Solutions, Canon und Techem
  • Spannende Gesprächsrunden mit Produktexperten und Board von Compart
  • Live-Demos u.a. von DocBridge® Impress, DocBridge® Gear und DocBridge® Spool

Next Comparting 2023

Bitte vormerken:

  • Das nächste Comparting findet 2023 statt
  • Der genaue Termin und weitere Informationen zu Format und Agenda der Veranstaltung werden rechtzeitig bekanntgegeben