Compart - Dokumenten und Output-Management

DocBridge® Spool

Zentrales Druckmanagement für Produktionsdruck

{{ scope.item.title }}

{{ scope.item.title }}

Nutzen

  • Reduzierung von manuellen Tätigkeiten
    Die automatische Zuordnung der Druckjobs (Aufträge) über Auswahl- bzw. Zuweisungskriterien entlastet den Mitarbeiter in der Produktion (Druck-Operator), der sich dadurch besser auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann.
  • Performance
    Aufträge (Jobs) lassen sich nach spezifischen Faktoren (u.a. verfügbare Kapazitäten, Effizienz, Rentabilität, zeitkritische Faktoren) priorisieren.
  • Wirtschaftlichkeit
    Druckjobs mit gleichen Attributen werden nahtlos aneinandergereiht und dadurch die Maschinenrüstzeiten reduziert.
  • Offenheit
    DocBridge® Spool verfügt über eine REST-Schnittstelle für die Anbindung externer Anwendungen bzw. für die schnelle und problemlose Einbindung der Compart Lösung in bestehende Strukturen der Dokumentenverarbeitung.
  • Transparenz
    DocBridge® Spool liefert eine detaillierte Übersicht über laufende Druckjobs einschließlich Protokollierung.
  • Datenkonsistenz ("House Keeping")
    Auf der Basis frei konfigurierbarer Regeln ermöglicht DocBridge® Spool das problemlose Bereinigen der Datenbasis (z. B. Aufräumen/Löschen von veralteten Dateien bzw. Logfiles.

Vorteile

  • Offene Schnittstellen (API)
    DocBridge® Spool verfügt über REST Schnittstellen zur Anbindung von externen Anwendungen.
  • Farbqualität
    PDF-Dateien werden mittels "Object Container" an IPDS-Drucker übermittelt, um die Farbqualität zu garantieren (Unterstützung der ICC-Farbprofile).
  • Konfiguration
    DocBridge® Spool ermöglicht die "on-the-fly"-Konfiguration neuer Drucker (Runtime Extending Configuration Changes).
  • Kompatibilität & Investitionsschutz
    Mit DocBridge® Spool bekommen Anwender den Zugang zu zahlreichen Konvertierungsmöglichkeiten innerhalb der DocBridge® Familie (z. B. Generierung von Barcodes, breite Vielfalt an analogen und digitalen Output-Formaten wie AFP, PDF, PDF/A, PDF/UA, PCL, HTML5).
  • Integration
    DocBridge® Spool lässt sich nahtlos in bestehende Infrastrukturen integrieren und dient als Brücke zwischen Legacy-Systemen und state-of-the-art-Technologien.
  • Benutzerfreundlichkeit
    Eine leicht verständliche Benutzerführung sorgt dafür, dass sich auch Anwender mit geringen IT-Kenntnissen in DocBridge® Spool schnell zurechtfinden.

Auf einen Blick

Eine Druckmanagement-Software zur Steuerung und Optimierung der Druckproduktion (Druckdaten konvertieren, Druckaufbereitung, Druckjob-Management) inbesondere für Massenproduktion - DocBridge® Queue Processor

Warum DocBridge?

DocBridge® Suite bietet hochleistungsfähige, plattformunabhängige und skalierbare Softwarelösungen für das Omnichannel Output- und Dokumenten-Management.

  • Spezialisten für Omnichannel-Kundenkommunikation und Output-Management
  • "Brücke" zwischen analoger und digitaler Dokumentenwelt
  • Zugang zu modernen digitalen Kommunikationskanälen
  • Expertise für Dokumentenanalyse, -prüfung und konvertierung sowie für Sendungsbündelung, Portooptimierung inklusive DV-Freimachung
  • Profundes Technologie- und Beratungs-Know-how für Batch- und Einzelverarbeitung

Das Unternehmen Compart mit Hauptsitz in Deutschland ist seit mehr als 25 Jahren auf dem Markt präsent und verfügt über Niederlassungen sowie ein Partnernetzwerk in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie in Afrika.

Compart unterstützt Unternehmen bei der Erstellung, Produktion und Verteilung von Dokumenten durch Anwendungen für die rechtskonforme (Compliance) und effiziente Verarbeitung hoher Datenvolumina sowohl im Batch- als auch im Transaktionsverfahren.

Die DocBridge® Produktfamilie, die von Compart entwickelt, vertrieben und betreut wird, deckt den gesamten Prozess eines Dokumenten- und Output-Managements ab: die Erstellung, Aufbereitung und Ausgabe von Informationen auf jedem physikalischen und elektronischen Kanal.

Weltweit genießt das Unternehmen den Ruf als Trendsetter. Mehr als 1.500 Kunden aus unterschiedlichen Branchen in über 50 Ländern (u.a. Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsanbieter, Druckdienstleister, öffentliche Verwaltung, Logistik, Gesundheitswesen) arbeiten mit Lösungen von Compart.

Druckmanagement-Software für die zentrale Steuerung im Produktionsdruck

DocBridge® Spool ist eine Software für die zentrale Steuerung und Verwaltung von Produktions-Druckern. Die Lösung basiert auf einer leistungsfähigen, flexiblen Architektur und ermöglicht die zentrale Verwaltung von Input- und Output-Konnektoren.

Mehr Text notwendig


Hochleistungsfähige und ressourcenschonende Steuerung der Druckproduktion

Erreichen Sie optimale Systemauslastung durch IT-gestützte Steuerung und Verwaltung des gesamten Produktionsdrucks von Dokumenten. Behalten Sie zu jeder Zeit Überblick und Kontrolle über Ihre Druckjobs.

Bild, Überschrift, Text ok ?

Druckmanagement Software zur Steuerung der Druckjobs und der gesamten Druckproduktion

Die Software: Hauptfunktionen und Konzept

{{ scope.item.title }}

{{ scope.item.title }}

Architektur und Komponenten

DocBridge® Spool

DocBridge® Spool wurde konzipiert, um die Konfiguration, Steuerung und Kontrolle von Input Connectoren (IPDS Receiver, Hotfolder, LPD, IPP), Output Connectoren (IPDS Driver, LPR, Benutzerdefiniert) und Jobs zu ermöglichen.

Der Lieferumfang von DocBridge® Spool umfasst eine Weboberfläche mit der sich die konfigurierten Input- und Output-Connectoren sowie Jobs überwachen und steuern lassen.

Darüber hinaus bietet die Webservice-Schnittstelle weitergehende Funktionalitäten zum Erstellen und Konfigurieren von Input- und Output-Connectoren sowie den registrierten OutputConnector-Controllern und Jobs.

Funktionen im Detail

Was kann DocBridge® Queue Processor

  • Entgegennahme und Aufbereitung von Druckaufträgen
    aus verschiedenen Anwendungen (Eingangskanälen)
  • Optimierung der Jobs
    hinsichtlich einer hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • Zuordnung der Jobs und Bündelung
    für verschiedene Ausgangskanäle unter bestmöglicher Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen
  • Dokumentenvorschau
    in Echtzeit
  • Konvertierung von Datenströmen
    nach internationalen Standards
  • Überwachung aller laufenden Aufträg
    in einem Dashboard (Monitoring)

Anwender

Druck-Operator

Im Druckzentrum können von einem Arbeitsplatz aus alle Drucker und Druckjobs gesteuert werden. Sie werden gestartet und der Operator kann zentral den Status (Arbeitsfortschritt) in Echtzeit nachverfolgen.

Fehler und Abbrüche werden sofort sichtbar.

Durch die automatische Zuordnung über Queues wird einerseits der Operator entlastet, andererseits die Auslastung der Druckmaschinen optimiert (kein Stillstand mehr in der Produktion).

Neuerungen

Aktuelle Releases

Die Produkte der DocBridge® Familie werden in regelmäßigen Zyklen weiterentwickelt, um den neuesten Standards zu entsprechen, Kundenbedürfnisse abzudecken und zukunftssichere Innovationen zu bieten.

Alle aktuellen und vergangenen Releases finden Sie im Kundenbereich.

  • Aktuelles Release:
    DocBridge® Queue Processor 2.7

Unterstützte Formate

Unterstützte Formate

  • AFP
  • HTML
  • PostScript
  • SVG
  • Rasterformate
  • PDF
  • PCL 6
  • IPDS
  • PCL 5
  • (s. Compart Matrix)
Compart Matrix

Eine vollständige Übersicht der unterstützten Ein- und Ausgabeformate finden Sie in der Compart Matrix.

Compart Matrix

Anwendungsszenarien

{{ scope.index + 1 }} {{ scope.item.title }}

{{ scope.index + 1 }}

{{ scope.item.title }}

Umgang mit verschiedenen Datenströmen

Bilder links ok? Doppelte Überschriften!
Ziel

Ein Druckdienstleister muss verschiedene Datenströme aus unterschiedlichen Medien verarbeiten (z.B. AFP und PDF) und sie entsprechend aufbereiten. Dabei gilt es, eine optimale Auslastung der Geräte zu garantieren und die Rüstzeiten so gering wie möglich halten.

Lösung
  • DocBridge® Spool nimmt Aufträge entgegen und optimiert die Datenströme
  • Die Jobs werden hinsichtlich Performance optimiert und an den/die Drucker übermittelt
  • Die PDF-Dateien werden per Object Container an einen IPDS-Drucker übermittelt, um die Farbqualität zu erhalten
  • Druckjobs mit gleichen Attributen werden nahtlos aneinandergereiht, um Papier einzusparen, Rüstzeiten zu verringern und die IPDS-Drucksysteme optimal auszunutzen
  • Der Mitarbeiter (Operator) steuert und überwacht die Jobs mittels einer webbasierten grafischen Oberfläche
Nutzen
  • Mehr Effizienz durch eine optimierte Aufbereitung der Datenströme zur Ausnutzung der vollen Druckgeschwindigkeit sowie durch eine smarte Auftragssteuerung
  • Optimale Systemauslastung dank einer Lösung zum Steuern und Verwalten des gesamten Ausgabeprozesses von Dokumenten
  • Volle Flexibilität durch Unterstützung aller gängigen Eingangsformate
  • Hoher Umweltschutz und Kosteneinsparungen, da die Verschwendung von Substraten bzw. Papier minimiert wird

Umgang mit verschiedenen Datenströmen

Doppelten Title ändern!
Ziel

Der Kunde möchte seine bestehenden AFP-Mixed-Mode-Jobs anreichern, ohne die Host-Anwendung zu ändern. Dabei soll sichergestellt werden, dass immer die korrekten Versionen der Ressourcen, die sich auf dem Host-System befinden, verwendet werden.

Lösung
  • Der IPDS Receiver Input Connector empfängt die Daten einschließlich aller erforderlichen Ressourcen vom AFP-Präsentationssystem auf dem Host
  • Die Jobs werden automatisch an DocBridge® Mill Plus weitergeleitet, wo sie angereichert und optimiert werden
  • DocBridge® Spool empfängt die angereicherten Jobs von DocBridge® Mill Plus und überträgt die Jobs an die jeweiligen Drucker
  • Der Mitarbeiter (Operator) steuert und überwacht die Jobs mittels einer webbasierten grafischen Oberfläche
Nutzen
  • Jobs können angereichert werden, ohne die alten Anwendungen ändern zu müssen
  • Ressourcen brauchen nicht manuell vom Host-System nach DocBridge® Spool kopiert zu werden
  • Volle Flexibilität durch Unterstützung aller gängigen Eingangsformate

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt