DocBridge® Gear

Plattform zur Prozessautomatisierung
in der Kundenkommunikation

{{ scope.item.title }}

{{ scope.item.title }}

Nutzen

  • Integration
    Einbindung von Anwendungen für nahezu alle denkbaren Ein- und Ausgabekanäle mittels offener Schnittstellen ("API First").
  • Leistungsfähigkeit
    Hohe Performance auch bei großen Dokumentenvolumina durch konsequente Optimierung von Kommunikationsprozessen.
  • Flexibilität
    Beliebige Erweiterbarkeit durch Nutzung von NodeJS (NPM Pakete), dokumentierte, webbasierte APIs und kundenspezifische Prozessmodule.
  • Variabilität
    Kundenspezifische Modellierung von Prozessen der Dokumentensteuerung nach frei zu definierenden Parametern.
  • Transparenz
    Absolute Nachverfolgbarkeit aller laufenden Prozesse.
  • Wiederverwendbarkeit
    Verfügbarkeit aller konfigurierten (Teil-) Prozesse als Webservice zum Aufruf durch Drittlösungen.

Vorteile

  • Maintenance
    Deutlich weniger Schnittstellen durch die Entkopplung von Applikationen und Ein-/Ausgabekanälen (reduzierter Wartungsaufwand).
  • Output-Channel
    Sofortige Verfügbarkeit neuer Ausgabekanäle für alle Anwendungen.
  • Flexibilität
    Hohe Skalierbarkeit und nahtlose Integration.
  • Cloud-Fähigkeit
    Flexible Bereitstellung sowohl in klassischen IT-Umgebungen als auch in Cloud-Szenarien.
  • Funktionsumfang
    Zugriff auf die gesamte Funktionspalette aller Compart-Produkte: Erstellung, Konvertierung, Weiterverarbeitung, Validierung, Qualitätssicherung, Versand.
  • Erweiterbarkeit
    Möglichkeit zum Hinzufügen weiterer kundenspezifischer Funktionen mittels Schnittstellen (API) und NodeJS Pakete.

Auf einen Blick

Plattform zur Konfiguration und Steuerung sämtlicher Prozesse der dokumentenbezogenen Kundenkommunikation

Warum DocBridge?

DocBridge® Suite bietet hochleistungsfähige, plattformunabhängige und skalierbare Softwarelösungen für das Omnichannel-Dokumenten-Management.

  • Spezialisten für Omnichannel-Dokumenten- und Output-Management
  • "Brücke" zwischen analoger und digitaler Dokumentenwelt
  • Zugang zu modernen digitalen Kommunikationskanälen
  • Expertise für Dokumentenanalyse, -prüfung und konvertierung sowie für Sendungsbündelung, Portooptimierung inklusive DV-Freimachung
  • Profundes Technologie- und Beratungs-Know-how für Batch- und Einzelverarbeitung

Das Unternehmen Compart mit Hauptsitz in Deutschland ist seit mehr als 25 Jahren auf dem Markt präsent und verfügt über Niederlassungen sowie ein Partnernetzwerk in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie in Afrika.

Compart unterstützt Unternehmen bei der Erstellung, Produktion und Verteilung von Dokumenten durch Anwendungen für die rechtskonforme (Compliance) und effiziente Verarbeitung hoher Datenvolumina sowohl im Batch- als auch im Transaktionsverfahren.

Die DocBridge® Produktfamilie, die von Compart entwickelt, vertrieben und betreut wird, deckt den gesamten Prozess eines Dokumenten- und Output-Managements ab: die Erstellung, Aufbereitung und Ausgabe von Informationen auf jedem physikalischen und elektronischen Kanal.

Weltweit genießt das Unternehmen den Ruf als Trendsetter. Mehr als 1.400 Kunden aus unterschiedlichen Branchen in über 45 Ländern (u.a. Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsanbieter, Druckdienstleister, öffentliche Verwaltung, Logistik, Gesundheitswesen) arbeiten mit Lösungen von Compart.

API First: Prozesssteuerung und -modellierung der neuen Generation

DocBridge® Gear ist eine Plattform, mit der sich sämtliche Prozesse der Dokumentenerstellung, -konvertierung, -modifizierung und -ausgabe kundenspezifisch und einfach konfigurieren lassen  - unabhängig von einem bestimmten (vorgegebenen) Seitenformat und auf der Basis von Rohdaten. Auch typische Abläufe der Qualitätssicherung (Dokumentenprüfung/-vergleich, Validierung, Freigabeworkflows etc.) lassen sich modellieren.

Grundprinzip von DocBridge® Gear ist der Gebrauch von wiederverwendbaren Worklets, die für ganz bestimmte Funktionalitäten und Teilprozesse stehen. Diese Worklets können sehr granular (kleine, überschaubare Abläufe), aber auch sehr groß (mehrfach verschachtelte Abläufe/Berücksichtigung verschiedener komplexer Kriterien) sein. Trotzdem lassen sich Änderungen in den Worklets problemlos berücksichtigen, ohne dass eine aufwändige Neuprogrammierung notwendig ist.

DocBridge® Gear richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die sich mit Omnichannel-Kommunikation beschäftigen und eine Lösung zur nahtlosen Integration verschiedener Business-Anwendungen suchen.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Unterstützung von Batch- und Transaktionsverarbeitung
  • Integration von beliebig vielen Fachanwendungen
  • Anbindung von digitalen und analogen Kommunikationskanälen


DocBridge® Gear: Nahtlose Integration verschiedener Business-Anwendungen 

Erfahren Sie im Video, wie sich mittels DocBridge® Gear sämtliche Prozesse der Dokumentenerstellung, -konvertierung, -modifizierung, -prüfung und -ausgabe benutzerspezifisch und einfach über eine Plattform konfigurieren lassen.

Die Software: Hauptfunktionen und Konzept

{{ scope.item.title }}

{{ scope.item.title }}

Architektur und Komponenten

DocBridge® Gear besteht aus drei Komponenten:

  • Process Engine:
    Als Kernsystem verarbeitet die Process Engine Prozesse, die aus einzelnen Teilschritten, den sogenannten Worklets, bestehen.
  • Process Monitor:
    Mit dem Monitor verwaltet, überwacht und steuert man die Prozesse, die sich über eine grafische Oberfläche nach Belieben konfigurieren lassen.
  • Worklet Editor: 
    Dieses Tool dient als grafische Oberfläche zur Verwaltung und Konfiguration der Prozesse und einzelner Worklets.

 

Verschiedene Worklet-Typen stehen zur Verfügung:

  • Native Worklets ermöglichen den Zugriff auf alle im DocBridge® Toolkit enthaltenen Kernfunktionen.
  • Compound Worklets erlauben es, ganze Teilprozesse als Worklet abzuspeichern und damit ohne Mehraufwand wiederverwendbar zu machen - sowohl in komplexen Gesamtprozessen als auch im Rahmen von Webservices.
  • Mit Scripting Worklets lassen sich projektspezifische Funktionen von Javascript oder Typescript Bindings einbinden. Dabei steht das gesamte Universum an NPM Paketen zur Verfügung.

Funktionen im Detail

Was kann DocBridge® Gear?

  • Konfiguration
    von einfachen und komplexen Workflows der Kundenkommunikation auf der Basis von Daten und Dokumenten.
  • Anschluss von Eingabekanälen
    und Geschäftsanwendungen, die Rohdaten anliefern.
  • Workflows
    können dabei ein breites Spektrum abdecken - von der Dokumentenerzeugung über die Konvertierung bis zum Versand.
  • Prozesse
    laufen sowohl im Batch- als auch im transaktionalen Betrieb mit hohem Durchsatz.
  • Digitale und analoge Ausgabekanäle
    werden einmalig angebunden und stehen dann allen Prozessen und Applikationen zur Verfügung.
  • Permanente Überwachung
    und professionelles Fehlerhandling.

Neuerungen

DocBridge® Gear

steht aktuell für projektspezifische Implementierungen zur Verfügung.

Sprechen Sie uns bitte direkt an oder wenden Sie sich über das Kontaktformular an uns.

Unterstützte Formate

Unterstützte Formate

  • AFP
  • HTML
  • PostScript
  • SVG
  • Rasterformate
  • PDF
  • PCL 6
  • IPDS
  • PCL 5
  • (s. Compart Matrix)
Compart Matrix

Eine vollständige Übersicht der unterstützten Ein- und Ausgabeformate finden Sie in der Compart Matrix.

Compart Matrix

DocBridge® Gear in der Praxis

{{ scope.index + 1 }} {{ scope.item.title }}

{{ scope.index + 1 }}

{{ scope.item.title }}

Anbindung moderner Cloud-Applikationen und digitaler Ausgabekanäle

Ziel

Ein Unternehmen möchte den Kundenservice durch Anbindung moderner, digitaler Kommunikationskanäle wie Messenger-Dienste (WhatsApp, SMS, etc.), Web Portale und E-Mail verbessern. Diese Kommunikationskanäle müssen von mehreren, bereits bestehenden Geschäftsanwendungen genutzt werden können, z.B. CRM oder ERP, die teilweise aus der Cloud bezogen werden.

Lösung

Anbindung der Geschäftsanwendungen:

DocBridge® Gear stellt verschiedene Schnittstellen, beispielsweise REST Services, zur Verfügung, mit deren Hilfe sowohl Rohdaten in unterschiedlichen Formaten (XML, JSON, CSV, etc.) als auch bereits für den Druck aufbereitete Daten (PDF, AFP, etc.) ausgetauscht werden können. Damit ist sowohl die Integration von Cloudapplikationen als auch von Legacy-Anwendungen möglich. Dabei muss die Anbindung nur einmalig mit DocBridge® Gear erfolgen und nicht einzeln für jede Kombination aus Applikation und Ausgabekanälen. Zudem können aus den Kanälen zurückgelieferte Informationen auch wieder an die Applikationen zurückgegeben werden.

Anbindung der Kommunikationskanäle:

Ausgabekanäle können entweder direkt oder über Services von Drittanbietern wie Twilio angebunden werden. Auch hierfür stehen bei DocBridge® Gear verschiedene Schnittstellen wie REST zur Verfügung. Damit haben Unternehmen beispielsweise die Wahl, ob sie ihre E-Mails direkt über einen eigenen SMTP Server versenden oder einen Clouddienst wie Amazon Simple E-Mail Service (SES) nutzen. Natürlich ist auch die Anbindung von Archiven, Messenger-Diensten und Faxgeräten möglich.

Nutzen
  • Flexibilität und Übersicht: DocBridge® Gear verwaltet die Beziehungen zwischen Geschäftsanwendungen sowie digitalen und analogen Eingangs- und Ausgangskanälen an einer zentralen Stelle.
  • Zukunftssicherheit: Dank moderner Schnittstellenkonzepte wie REST sind Anwendungen auch für die Kommunikationskanäle der Zukunft gewappnet, während auch Bestandsanwendungen auf Grund der umfassenden Kompetenz von Compart in Druckdatenströmen bedient werden.
  • Agilität und Kostenreduzierung: Der Aufwand zur Anbindung weiterer Ein-/Ausgabekanäle oder neuer Anwendungen wird deutlich reduziert und die Systeme können schneller in den produktiven Betrieb gehen.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter