Neue Druckjobs ins Output Management einbinden - Schnell und unkompliziert

Um effektiv zu arbeiten, müssen Druckhäuser neue Jobs und Aufträge schnell und sicher in ihre bestehende Dokumenten- und Output-Management-Struktur integrieren. Das White Paper zeigt die wichtigsten Methoden, wie dieser Prozess insgesamt verbessert werden kann.

  • Schritt 1 — Definition der Beteiligten, Rollen und Anforderungen
  • Schritt 2 — Abbildung des gesamten Dokumenten-Workflow
  • Schritt 3 — Analyse des zu bearbeitenden Datenstroms

Sichern Sie sich jetzt Ihr gratis White Paper  Download

Neue Druckjobs ins Output Management einbinden - Schnell und unkompliziert

Um effektiv zu arbeiten, müssen Druckhäuser neue Jobs und Aufträge schnell und sicher in ihre bestehende Dokumenten- und Output-Management-Struktur integrieren. Das White Paper zeigt die wichtigsten Methoden, wie dieser Prozess insgesamt verbessert werden kann.

  • Schritt 1 — Definition der Beteiligten, Rollen und Anforderungen
  • Schritt 2 — Abbildung des gesamten Dokumenten-Workflow
  • Schritt 3 — Analyse des zu bearbeitenden Datenstroms

Sichern Sie sich jetzt Ihr gratis White Paper:

 

White Paper Onboarding New Customers Print Jobs
White Paper Onboarding New Customers Print Jobs
Infotrends customer onboarding print production workflow

Worum geht es?

Jüngste Studien des Marktanalysten Keypoint Intelligence belegen: Der größte Schwachpunkt im hochvolumigen Produktionsdruck ist das Einbinden neuer Aufträge (siehe Grafik).

Wo liegen die Stolpersteine?

Wer komplexe Dokumente in großer Stückzahl und in vielen unterschiedlichen Formaten (AFP, PDF, PCL, Metacode, PostScript etc.) druckt, bindet große Ressourcen, um die Dateien umfassend zu analysieren.

Zur Illustration: Große Druckdienstleister beschäftigen mitunter bis zu 200 Mitarbeiter nur für die Analyse neuer Aufträge. Und: Kleine, nicht so rentable Jobs erfordern denselben hohen Aufwand wie große.

 

Druckkosten - Kontrolle der Dokumentenqualität

Druckkosten genau schätzen

Mit "Inspector" lassen sich die für den Hochgeschwindigkeitsdruck wichtigen Informationen schnell und automatisch ermitteln. Dazu gehören Angaben

  • zum Datenformat (Druckdatenstrom)
  • zur Druckdatenebene und zu spezifischen Attributen
  • zum erwarteten Tintenverbrauch
  • zur Farbverteilung innerhalb einer Datei
  • zur Seitenzahl und -größe
  • zu eingebettete Schriftarten (Fonts
  • zur Anzahl und Struktur enthaltener Bilder und Grafiken
  • zu Simplex- und Duplex-Druck
  • zur Verschlüsselung
  • zu Sicherheitseinstellungen
  • zu Metadaten

Lernen Sie „Inspector“ kennen!

Sie wollen mehr über „Inspector“ erfahren? Wir zeigen Ihnen die Vorteile und den Nutzen der Lösung und erläutern Ihnen gerne, wie sich die Software auf Ihre individuellen Anforderungen zuschneiden lässt.
Mit dem Absenden dieses Formulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Compart Ihre persönlichen Angaben entsprechend unserer Datenschutzrichtlinie verarbeitet und Sie diesbezüglich kontaktieren darf.

  Vielen Dank.

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden diese schnellstmöglich bearbeiten.

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter