• Experten-Tipps
  • Selective-Ignore-Funktionalität von DocBridge Delta setzt neuen Standard beim Dokumentenvergleich
Selective-Ignore-Funktionalität DocBridge Delta Dokumentenvergleich

Selective-Ignore-Funktionalität von DocBridge Delta setzt neuen Standard beim Dokumentenvergleich

Qualitätssicherung durch die neue Version von DocBridge Delta mit "Selective Ignore"-Funktionalität

 

Selective Ignore Funktionalität DocBridge Delta

Die neue Version von DocBridge Delta bietet die "Selective Ignore"-Funktionalität, mit der Benutzer bestimmen können, welche Elemente überprüft werden sollen und welche ignoriert werden können. Das vereinfacht und beschleunigt den Dokumentenvergleich erheblich und optimiert die Qualitätssicherung (QS).

Die Software DocBridge Delta besitzt bereits in den Vorgängerversionen leistungsstarke QS-Funktionalitäten wie "Smart-Synchronisation"zur Identifizierung von Unterschieden, die die Genauigkeit oder das Seitenlayout eines Dokuments negativ beeinflussen könnten. Mit "Match and Extract" lassen sich Dokumente vergleichen, auch wenn sie auf verschiedenen Kriterien basierend sortiert wurden (zum Beispiel nach Konto oder Postleitzahl). Die "Lock and Crop"-Funktionalität wiederum ermöglicht es, den auf nur einem Objekt basierenden Inhalt an einer ganz bestimmten Stelle im Dokument zu platzieren. Über die "Webserviceschnittstelle" lassen sich die Vergleichskriterien individuell festlegen, wodurch eine nahtlose Integration in schon bestehende Arbeitsprozesse erzielt wird.

Mit der Funktionalität "Selective Ignore" (Gezieltes Ignorieren) setzt DocBridge Delta einen neuen Standard beim automatisierten Dokumentenvergleich. Unterschiede zu identifizieren ist essenziell, um ein hohes Maß an Genauigkeit in der Dokumentenerstellung zu erzielen. Trotzdem können manche Abweichungen ohne Bedenken ignoriert werden, wenn sie Layout oder Inhalt nicht wesentlich beeinflussen. Mithilfe von "Selective Ignore" können bestimmte, benutzerspezifische Unterschiede zwischen zwei Dokumenten vom Vergleich ausgenommen werden. "Selective Ignore" kann so eingestellt werden, dass nicht nur Fonts, sondern auch Bilder, Inhalte, Linien, Positionen und weitere Objekte ausgewertet werden. Zum Beispiel würde DocBridge Delta normalerweise bei einem Fontwechsel im Namens- oder Adressfeld auf jeder Seite Unterschiede feststellen, auch wenn dieser Unterschied nicht relevant ist. "Selective Ignore" erlaubt es dem Benutzer, derartige Unterschiede automatisch zuzulassen, um das Vergleichsergebnis zu "entrümpeln" und damit relevanter zu machen.

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter