News

Böblingen/Baden-Baden,

Doxnet 2018: Compart fokussiert Dokumentenerstellung für Omni-Channel-Output

Nachfrage nach DocBridge Impress wächst

Doxnet 2018: Compart erläutert typische Anwendungsszenarien für DocBridge Impress

Zwölf Monate nach dem Marktstart von DocBridge Impress im vergangenen Jahr laufen bereits die ersten Kundenprojekte mit der Lösung zur universellen Dokumentenerstellung für Web, Print und Mobile. Über die dabei gemachten Erfahrungen wird Thorsten Meudt, Chief Marketing Officer (CMO) bei Compart, auf der diesjährigen Doxnet-Jahreskonferenz vom 25. bis 27. Juni in Baden-Baden berichten.

In seinem Vortrag am 26. Juni um 10.00 Uhr stellt er verschiedene Einsatzszenarien für DocBridge Impress vor (u.a. responsive Entgeltabrechnung, komplex strukturierte Dokumente wie AGBs, Produktflyer) und präsentiert neue Features innerhalb der Compart-Lösung, unter anderem für das Design und das Ressourcenmanagement.

Thorsten Meudt: „Die Doxnet ist für uns eine gute Gelegenheit, unsere Erfahrungen mit anderen Besuchern zu teilen und dadurch wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Produkts zu erhalten.“

Bei den bisherigen Projekten haben sich drei typische Anwendungsfälle herauskristallisiert, die Compart von Anfang an im Visier gehabt habe, so der CMO, der auch für das Produktmanagement zuständig ist. Da sind zum einen Unternehmen, die DocBridge Impress parallel zu ihrer bestehenden Dokumentenerzeugung betreiben und bestimmte Anforderungen wie Ausgabe übers Web, responsives Design oder die Berücksichtigung von Sonderzeichen umsetzen wollen.

Zum anderen gibt es Firmen, die ihre Altsysteme (Legacy) komplett durch eine neue Lösung ersetzen oder DocBridge Impress nur als reine Technologie vor allem im Bereich mobiler Anwendungen einsetzen.

Ein weiteres Einsatzszenario verwendet die DocBridge® Impress Engine, um im Rahmen einer tiefen Integration in bestehende Geschäftsanwendungen zuverlässig Dokumente für unterschiedliche Ausgabekanäle zu erzeugen.

„Was wir unseren Kunden letztlich anbieten, ist nicht nur die Technologie, sondern auch eine maßgeschneiderte Strategie und genügend Zeit, um Dinge in der richtigen Reihenfolge und zum passenden Zeitpunkt umzusetzen“, so Thorsten Meudt.

Vor diesem Hintergrund stellt Compart auf der Doxnet auch verschiedene Lösungsansätze in Bezug auf Integration, Bereitstellung von Funktionen als Webservices, Container- und Cloud-Dienste vor.

Mehr Informationen zu DocBridge Impress unter www.compart.com/de/docbridge-impress

Terminankündigung DOXNET:

Vortrag von Thorsten Meudt, Chief Marketing Officer bei der Compart AG, am Dienstag, dem 26. Juni 2018 um 10.00 Uhr im Kongresshaus Baden-Baden („DocBridge Impress: Omnichannel-Dokumente, Deployment und Implementierung in der Praxis“)

Für Journalisten

Hintergrundinformationen zu Compart

Zurück

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter