News

Böblingen,

Comparting am 9./10.11.2017: 25 Gratistickets ab sofort erhältlich

Internationaler Fachkongress für Dokumenten- und Output-Management steht im Zeichen des Firmenjubiläums von Compart

Comparting 2017

25 Jahre Compart – 25 Gratistickets für das Comparting!

Anlässlich des Firmenjubiläums sind ab sofort Freikarten zum internationalen Fachkongress für Dokumenten- und Output-Management (OM) am 9. und 10. November 2017 in der Kongresshalle Böblingen erhältlich. Unter der Internetadresse www.compart.com/de/comparting-promotion können sich Interessenten für die kostenlose Teilnahme registrieren, es zählt die Reihenfolge des Eingangs. Jeder Bewerber wird per E-Mail über den Ausgang seiner Registrierung informiert.

Das diesjährige Comparting fokussiert mehr noch als bisher die Chancen der Digitalisierung für die Dokumentenverarbeitung und den damit verbundenen Paradigmenwechsel: Längst findet die moderne Kundenkommunikation auf unterschiedlichen Wegen und asynchron statt. Darauf müssen sich Unternehmen weltweit und branchenübergreifend einstellen und dementsprechend ihre OM-Strukturen ausrichten.

Das spiegelt sich auch in der Agenda des Fachkongresses wider. Hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland legen ihre Sicht auf das Thema dar und erörtern die verschiedenen Aspekte eines Omni-Channel-Dokumentenmanagements. Mit dabei die WWK, eines der größten Versicherungsunternehmen Deutschlands, die davon berichten wird, wie sie mittels moderner IT die individuelle Kundenkorrespondenz heute wesentlich effektiver verarbeitet und damit entscheidende Kostenvorteile erzielt.

Die 2016 von der Fachzeitschrift Focus Money in Zusammenarbeit mit der renommierten Ratingagentur Franke & Bornberg erneut mit dem Titel „Bester Lebensversicherer Deutschlands“ ausgezeichnete Versicherungsgruppe setzt DocBridge FileCab ein – eine Software, die speziell dafür entwickelt worden ist, um dezentral erstellte Dokumente (beispielsweise am PC-Arbeitsplatz eines Sachbearbeiters in der Schadensregulierung) „einzusammeln“, zu validieren und an die automatisierte Massenverarbeitung zu übergeben.

Die Lösung bietet mehrere Vorteile: Senkung der Kosten (Reduzierung von Papier-/Tonerverbrauch, Wegfall manueller Tätigkeiten wie Kuvertierung und Frankierung), eine garantierte Regelkonformität der Dokumente (integrierte Qualitätsprüfung) sowie eine lückenlose Nachvollziehbarkeit der gesamten Kundenkorrespondenz innerhalb eines Unternehmens. Für die WWK waren das wesentliche Kriterien, um DocBridge FileCab einzusetzen.

Auch die Dekra stellt sich den aktuellen Herausforderungen, die aus der Digitalisierung resultieren, und zieht daraus spannende Schlussfolgerungen für das eigene Dokumenten- und Output-Management. Die weltweit anerkannte Experten- und Gutachterorganisation setzt unter anderem die Software DocBridge Impress ein, Comparts neue Lösung für die universelle Dokumentenerstellung mit Fokus elektronische Kommunikation. Auf dem Comparting erläutert das Unternehmen an konkreten Einsatzszenarien, warum sie sich zu diesem Schritt entschloss und wie Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen davon profitieren.

Fakt ist: Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Dokumentenverarbeitung sind sehr unterschiedlich – je nach Branche, Unternehmensgröße und den vorhandenen Strukturen im Output-Management. Sie zu beleuchten, ist das Ziel des alljährlichen Comparting, das seit seiner Premiere 2005 kontinuierlich an Renommee gewonnen hat. Gestartet als regionales Event“ mit rund 50 Teilnehmern, ist der Fachkongress inzwischen weit über Deutschlands Grenzen hinaus einer der wichtigsten Foren für das Dokumenten- und Output-Management. Dafür spricht nicht zuletzt die steigende Zahl der ausländischen Besucher, vor allem aus Frankreich. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter erneut mit einem Teilnehmerrekord.

Ab sofort ist die Registrierung für das Comparting unter www.compart.com/de/comparting-2017 möglich.

Zurück

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter