Glossar

OCR

OCR (Optical Character Recognition) ist ursprünglich der Name für Verfahren zur Erkennung von genormter OCR-A-Schrift (nur Großbuchstaben) und OCR-B-Schrift (Groß- und Kleinbuchstaben) über optische Leseeinheiten. Heute Begriff für die Erkennung von maschinell oder auch handschriftlich aufgebrachten Zeichen aus einem Schwarz-Weiß-Raster-Image durch Analyse von hellen und dunklen Bereichen. Die erkannten Zeichen werden in ASCII-Code gewandelt und stehen somit für eine maschinelle Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Zurück

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter