DocBridge® Queue Processor

Leitstelle zur Steuerung und Optimierung der Druckproduktion

{{ scope.item.title }}

{{ scope.item.title }}

Nutzen

  • Ressourcenauslastung
    Ausnutzung der vollen Geschwindigkeit der Produktionsstraße dank einer optimalen Druckaufbereitung.
  • Reduzierung von manuellen Tätigkeiten
    Durch die automatische Zuordnung der Druckjobs (Aufträge) über Queues wird der Mitarbeiter in der Produktion (Druck-Operatur) in seinem Tagesgeschäft entlastet.
  • Nachhaltigkeit
    Verschwendung von Substraten beziehungsweise Papier wird minimiert.
  • Flexiblität
    Druckjobs mit gleichen Attributen werden nahtlos aneinandergereiht und dadurch die Maschinenrüstzeiten reduziert.
  • Effizienz
    Optimale Systemnutzung durch IT-gestützte Steuerung und Verwaltung des gesamten Druckprozesses von Dokumenten.
  • Performance
    Aufträge (Jobs) werden hinsichtlich ihrer Verarbeitungsfähigkeit optimiert und an den Drucker übermittelt.

Vorteile

  • Integration
    Nahtlose Anbindung an bestehende und neue Systeme.
  • Komfort
    Intuitive Benutzerführung erleichtert den Umgang mit der Software.
  • Kompatibilität und Investitionsschutz
    DocBridge® Queue Processor greift auf die bewährten und robusten Funktionen der DocBridge® Familie zurück, von der Erzeugung von Barcodes bis hin zur breiten Vielfalt von Ausgabeformaten, auch für den Druck (AFP, PDF, PDF/A, PDF/UA, PCL, ZUGFeRD,...).
  • Offene Schnittstellen
    DocBridge® Queue Processor verfügt über verschiedene Schnittstellen, um variable Daten aus unterschiedlichen Quellen zu verarbeiten.
  • Farbmanagement
    PDF wird mittels "Object Container" an IPDS-Drucker übermittelt, um die Farbqualität zu garantieren (Unterstützung der ICC-Farbprofile).
  • Internationalität
    Konvertierung von unterschiedlichen Datenströmen nach international gültigen Standards.

Auf einen Blick

Eine Druckmanagement-Software zur Steuerung und Optimierung der Druckproduktion (Konvertieren, Druckaufbereitung, Druckjob-Management) inbesondere für Massenproduktion - DocBridge® Queue Processor

Warum DocBridge?

DocBridge© Suite bietet hochleistungsfähige, plattformunabhängige und skalierbare Softwarelösungen für das Omni-Channel-Dokumenten-Management.

  • Spezialisten für Omnichannel-Dokumenten- und Output-Management
  • "Brücke" zwischen analoger und digitaler Dokumentenwelt
  • Zugang zu modernen digitalen Kommunikationskanälen
  • Expertise für Dokumentenanalyse, -prüfung und konvertierung sowie für Sendungsbündelung, Portooptimierung inklusive DV-Freimachung
  • Profundes Technologie- und Beratungs-Know-how für Batch- und Einzelverarbeitung

Das Unternehmen Compart mit Hauptsitz in Deutschland ist seit mehr als 25 Jahren auf dem Markt präsent und verfügt über Niederlassungen sowie ein Partnernetzwerk in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie in Afrika.

Compart unterstützt Unternehmen bei der Erstellung, Produktion und Verteilung von Dokumenten durch Anwendungen für die rechtskonforme (Compliance) und effiziente Verarbeitung hoher Datenvolumina sowohl im Batch- als auch im Transaktionsverfahren.

Die Produktfamilie DocBridge®, die von Compart entwickelt, vertrieben und betreut wird, deckt den gesamten Prozess eines Dokumenten- und Output-Managements ab: die Erstellung, Aufbereitung und Ausgabe von Informationen auf jedem physikalischen und elektronischen Kanal.

Weltweit genießt das Unternehmen den Ruf als Trendsetter. Mehr als 1.400 Kunden aus unterschiedlichen Branchen in über 45 Ländern (u.a. Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsanbieter, Druckdienstleister, öffentliche Verwaltung, Logistik, Gesundheitswesen) arbeiten mit Applikationen von Compart.

Zentrale Steuerung der Druckproduktion bei bestmöglicher Ressourcenauslastung

DocBridge® Queue Processor ist eine Software zur Steuerung, Koordination und Optimierung von Druckaufträgen unterschiedlichen Volumens, Formats und Inhalts.

Das System eignet sich vor allem für Druckzentren mit einer heterogenen Maschinenausstattung und ist besonders für die hochvolumige, zentrale Massenproduktion (Batch) vorgesehen, nicht aber für den Druck von dezentral erstellten Dokumenten (z. B. Office).

Die Software ermöglicht es, alle anstehenden Druckaufträge unter Berücksichtigung einer bestmöglichen Ressourcenauslastung zu verarbeiten - unabhängig davon, aus welchen Anwendungen diese kommen.


Hochleistungsfähige und ressourcenschonende Steuerung der Druckproduktion

Erreichen Sie optimale Systemauslastung durch IT-gestützte Steuerung und Verwaltung des gesamten Produktionsdrucks von Dokumenten. Behalten Sie zu jeder Zeit Überblick und Kontrolle über Ihre Druckjobs.

Druckmanagement Software zur Steuerung der Druckjobs und der gesamten Druckproduktion

Die Software: Hauptfunktionen und Konzept

{{ scope.item.title }}

{{ scope.item.title }}

Architektur und Komponenten

DocBridge® Queue Processor

In DocBridge® Queue Processor ist der Empfang der Jobs aus unterschiedlichen Quellen (Anwendungen) zu verschiedenen Ausgabekanälen entkoppelt. Auf der Basis vordefinierter Konfigurationen werden die ankommenden Jobs automatisch und übersichtlich den zugehörigen Verarbeitungs-Queues zugeordnet. Vor dem Druck werden die Jobs optimiert, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen.

Die "Druck-Operators" erhalten über eine webbasierte grafische Benutzeroberfläche alle für die Produktion notwendigen Informationen. Nachdem die Drucker vorbereitet wurden (Papier, Formulare, Simplex-/Duplex), erfolgt die automatische oder manuelle Übermittlung des Jobs an die Druckstraße.

Zum Verständnis:

Wenn beispielsweise mehrere PDF- und PCL-Dateien aus unterschiedlichen Anwendungen gleichzeitig zu drucken sind, leitet DocBridge® Queue Processor sie an die entsprechende "Queue" weiter, die sie wiederum an verfügbare Drucker übergibt.

Ist keine Maschine sofort frei, bleiben die Jobs solange in der "Queue", bis wieder ein Drucker zur Verfügung steht.

Außerdem möglich:
  • Überwachung und Steuerung aller laufenden Jobs direkt in der Anwenderoberfläche
  • Weiterverarbeitung jedes abgeschlossenen Jobs (u.a. Archivierung)
  • Dokumentenvorschau in Echtzeit
  • Konvertierung von Datenströmen nach internationalen Standards

Funktionen im Detail

Was kann DocBridge® Queue Processor

  • Entgegennahme und Aufbereitung von Druckaufträgen
    aus verschiedenen Anwendungen (Eingangskanälen)
  • Optimierung der Jobs
    hinsichtlich einer hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • Zuordnung der Jobs und Bündelung
    für verschiedene Ausgangskanäle unter bestmöglicher Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen
  • Dokumentenvorschau
    in Echtzeit
  • Konvertierung von Datenströmen
    nach internationalen Standards
  • Überwachung aller laufenden Aufträg
    in einem Dashboard (Monitoring)

Anwender

Druck-Operator

Im Druckzentrum können von einem Arbeitsplatz aus alle Drucker und Druckjobs gesteuert werden. Sie werden gestartet und der Operator kann zentral den Status (Arbeitsfortschritt) in Echtzeit nachverfolgen.

Fehler und Abbrüche werden sofort sichtbar.

Durch die automatische Zuordnung über Queues wird einerseits der Operator entlastet, andererseits die Auslastung der Druckmaschinen optimiert (kein Stillstand mehr in der Produktion).

Neuerungen

Aktuelle Releases

Die Produkte der DocBridge® Familie werden in regelmäßigen Zyklen weiterentwickelt, um den neuesten Standards zu entsprechen, Kundenbedürfnisse abzudecken und zukunftssichere Innovationen zu bieten.

Alle aktuellen und vergangenen Releases finden Sie im Kundenbereich.

  • Aktuelles Release:
    DocBridge® Queue Processor 2.7

Unterstützte Formate

Unterstützte Formate

  • AFP
  • HTML
  • PostScript
  • SVG
  • Rasterformate
  • PDF
  • PCL 6
  • IPDS
  • PCL 5
  • (s. Compart Matrix)
Compart Matrix

Eine vollständige Übersicht der unterstützten Ein- und Ausgabeformate finden Sie in der Compart Matrix.

Compart Matrix

Anwendungsszenarien

{{ scope.index + 1 }} {{ scope.item.title }}

{{ scope.index + 1 }}

{{ scope.item.title }}

Ressourcenauslastung

Ziel

Ein Druckdienstleister muss verschiedene Datenströme aus den unterschiedlichsten Kanälen verarbeiten (z.B. AFP und PDF) und die Datenströme entsprechend aufbereiten. Dabei gilt es, eine optimale Auslastung der Geräte zu garantieren und die Rüstzeiten so gering wie möglich halten.

Lösung
  • DocBridge® Queue Processor nimmt Aufträge entgegen und optimiert die Datenströme
  • Die Jobs werden hinsichtlich Performance optimiert und an den/die Drucker übermittelt
  • Die PDF-Datei wird per Object Container an einen IPDS-Drucker übermittelt, um die Farbqualität zu erhalten
  • Druckjobs mit gleichen Attributen werden nahtlos aneinandergereiht, um Papier einzusparen, Rüstzeiten zu verringern und die IPDS-Drucksysteme optimal auszunutzen
  • Der Mitarbeiter (Operator) steuert und überwacht die Jobs mittels einer webbasierten grafischen Oberfläche
Nutzen
  • Mehr Effizienz durch eine optimierte Datenstromaufbereitung zur Ausnutzung der vollen Druckgeschwindigkeit sowie durch eine smarte Auftragssteuerung
  • Optimale Systemnutzung dank einer Lösung zum Steuern und Verwalten des gesamten Ausgabeprozesses von Dokumenten
  • Volle Flexibilität durch Unterstützung aller gängigen Eingangsformate
  • Umweltschutz und Kosteneinsparungen, da die Verschwendung von Substraten bzw. Papier minimiert wird

Umgang mit verschiedenen Datenströmen

Ziel

Ein Druckzentrum muss Datenströme unterschiedlichen Formats aus den unterschiedlichen Kanälen verarbeiten (AFP, PDF, PCL, IPDS etc.) und für den optimalen Druck aufbereiten und ggf. modifizieren.

Lösung
  • DocBridge® Queue Processor nimmt Aufträge entgegen und optimiert die Datenströme
  • Die Jobs werden hinsichtlich Performance optimiert und an den/die Drucker übermittelt
  • Die PDF-Datei wird per Object Container an einen IPDS-Drucker übermittelt, um die Farbqualität zu erhalten
  • Druckjobs mit gleichen Attributen werden nahtlos aneinandergereiht, um Papier einzusparen, Rüstzeiten zu verringern und die IPDS-Drucksysteme optimal auszunutzen
  • Der Mitarbeiter (Operator) steuert und überwacht die Jobs mittels einer webbasierten grafischen Oberfläche
Nutzen
  • Mehr Effizienz durch eine optimierte Datenstromaufbereitung zur Ausnutzung der vollen Druckgeschwindigkeit sowie durch eine smarte Auftragssteuerung
  • Optimale Systemnutzung dank einer Lösung zum Steuern und Verwalten des gesamten Ausgabeprozesses von Dokumenten
  • Volle Flexibilität durch Unterstützung aller gängigen Eingangsformate
  • Umweltschutz und Kosteneinsparungen, da die Verschwendung von Substraten bzw. Papier minimiert wird

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiter