Das E-Postbrief Modul bietet Ihrem Unternehmen eine einfache Anbindung an den E-Postbrief der Deutschen Post und stellt einen neuen Ausgabe- und Versandkanal für die Postzustellung in digi­taler Form dar.

Dabei integriert sich das E-Postbrief Modul nahtlos in DocBridge Pilot und prüft, welche Dokumente aus den Massensendungen als E-Postbrief versendet werden können.

Dokumente, die für den E-Postbrief Versand vorgesehen sind, werden als E-Postbrief konvertiert und es erfolgt die Sendungserstellung inkl. der erforderlichen Einlieferungsdateien für das Portal der Deutschen Post. Nach erfolgter Auslieferung der E-Postbriefe an die jeweiligen Portal-Postfächer nimmt das Modul die Rückmeldung der Deutschen Post mit den entsprechenden Zu­stellungsinformationen entgegen.

Die Rückmeldungen werden im Modul gespeichert und dokumentieren den Versand der E-Postbriefe.

Die wichtigsten Vorteile
  • Sichere Kommunikation ohne Medienbruch
  • Effizientere Kommunikationsprozesse
  • Reduzierung der Zustellzeiten
  • Leichte Integration in bestehende Umgebungen
  • Bündelung unterschiedlicher Dokumente in einem E-Postbrief
  • Sicherheit durch Auslesen der Statusinformationen (Closed-Loop-Verarbeitung)
Das Konzept von DocBridge Pilot E-Postbrief Modul

Das E-Postbrief Modul übernimmt Datenströme aus Ihren IT-Anwendungen, prüft ob die Empfänger über eine E-Postbrief Adresse verfügen, erstellt E-Postbriefe und leitet diese Briefe mittels einer sicheren Verbindung an die entsprechende Gateway-Anbindung der Deutschen Post weiter.

Das E-Postbrief Modul bietet dabei eine flexible Integration in Ihre bestehende IT-Infrastruktur und ermöglicht unterschiedliche Anbindungsszenarien. So werden große Sendungsmengen mit dem Massenkommunikationsgateway (MKG) und einzelne Dokumente mit dem Individualkommunikationsgateway (IKG) versendet.

Weitere Funktionen

Erstellung und Einlieferung von E-Postbriefen

Das E-Postbrief Modul extrahiert die Empfängeradressen aus den Druckdatenströmen und übergibt diese an die Anschriftenqualifizierung der Deutschen Post. Hier erfolgt eine direkte Prüfung, welche der anzuschreibenden Empfänger per E-Postbrief erreichbar sind. Das Ergebnis der Prüfung wird vom E-Postbrief Modul entgegen genommen und in einer DocBridge Pilot internen Datenbank gespeichert.

Erweiterte Anschriftenqualifizierung von E-Postbrief Adressen

Das E-Postbrief Modul bietet nicht nur die Qualifizierung der Empfängeradressen aus den Druckdatenströmen. Es bietet auch eine erweiterte Anschriftenqualifizierung, um den kompletten Kundenbestand auf E-Postbrief Erreichbarkeit zu prüfen. Die gefundenen E-Postbrief Adressen aus der erweiterten Qualifizierung werden ebenfalls in der DocBridge Pilot internen Datenbank gespeichert.

Ist die E-Postbrief Adresse des Empfängers bekannt, werden die Sendungen aufbereitet, die erforderlichen Einlieferungsdateien generiert und die Einlieferung an das E-Postbrief Portal durchgeführt.

Alternative Versandwege für nicht zustellbare E-Postbriefe

Können Sendungen nicht an einen elektronischen Briefkasten zugestellt werden, so erfolgt die Verarbeitung durch bereits vorhandene Prozesse und die Sendungen werden ausgedruckt, kuvertiert und anschließend auf herkömmlichem Weg als physischer Brief dem Empfänger zugestellt.

Unterstütze Eingangs- und Ausgangsformate

Es werden alle gängigen Formate unterstützt. Eine vollständige Übersicht finden Sie in der Compart Matrix.